Osterpinze

Aus dem Buch „Die Steirische Küche“ mit freundlicher Genehmigung von Willi Haider und der Weinempfehlung

Gelber Muskateller 2010

OSTERPINZE für ca. 10 Stk. á 200g

 

      5 g Anis ganz, 1/4 l Wein

1000 g Mehl

    50 g Germ

  150 g Zucker

  200 g flüssige Butter

    10 g Salz

          8 Eigelb

    1/4 l Milch

Vanillezucker, Zitrone

2 Dotter und ein ganzes Ei zum Bestreichen

 

ZUBEREITUNG:

Weißwein mit Anis lauwarm ca. 3 Stunden ziehen lassen, abseihen.

Einen gedampfelten Germteig bereiten, dazu die Germ mit etwas lauwarmer Milch und Prise Zucker verrühren, mit Mehl bestauben und so lange stehen lassen, bis sich das Volumen der Germ etwa verdoppelt hat, mit den Restlichen Zutaten kurz verkneten, rasten lassen bis der Teig sich etwas vergrößert hat, nochmals Kneten und wieder asten lassen.

In beliebig große  Stücke teilen (z.B. 10 x 200 g oder 5 x 400 g)und zu Kugeln formen.

Auf ein Backtrennpapier setzen, mit Ei bestreichen und halb gehen lassen.

Anschließend mit einer Schere tief einschneiden.

Ein zweites mal bestreichen, jedoch nicht die Schnittfläche !!

und nochmals gehen lassen.

Bei 160 °C  ca. 30 - 40 Minuten je nach Größe backen.

 
eMarketing by WebAgentur Körbler
Logo der WebAgentur Koerbler