Rezept des Monats Jänner

Erbsensuppe mit Rohschinkengrissini
mehr Infos ...

Aus dem Buch „Die Steirische Küche“ mit freundlicher Genehmigung von Willi Haider und der Weinempfehlung

ALIUS - Regent

Hirschgulasch

HIRSCHGULASCH MIT PREISELBEEREN

ca. 400 g    fein geschnittene Zwiebel

ca. 1/8 l      Fett oder Öl

1 EL           Paradeisermark

evtl. 1 EL   Mehl zum Stauben

¼  l            Rotwein

ca. 1 l         Wildfond (oder Suppe, oder Wasser)

1 kg           Hirschwadschinken bzw. -wade, -schulter oder –hals

                  Salz, Pfeffer,

                  Wacholder, Orangenschale, Majoran.

1/8 l           Rotwein

2 EL           Mehl und 1 EL Obers oder Sauerrahm zum Binden.

                  evtl. mit Preiselbeeren verfeinern.

ZUBEREITUNG:

Fein geschnittene Zwiebel in reichlich Fett anrösten, Paradeisermark einrühren und langsam dunkelbraun rösten. Evtl. mit Mehl stauben, kurz durchrösten und nach und nach mit Rotwein aufgießen, einkochen lassen und mit Wildfond (oder Suppe, oder Wasser) aufgießen, aufkochen und ca. ¾ Stunde kräftig kochen lassen.

Hirschwade, in Würfel geschnitten, mit Salz und Pfeffer würzen, rundum gut anbraten und in die Sauce geben. Auf kleiner Flamme ca. 1 ½-2 Stunden köcheln lassen und abschmecken.

 

Rotwein und Mehl verrühren, Hirschgulasch damit binden und noch kurz durchkochen lassen. Mit Preiselbeeren verfeinern und mit Semmelknödel anrichten.

 

HINWEIS:

Anstelle von Hirsch kann auch Reh, Gams, Wildschwein, Hase u.a. verwendet werden.

 

WILDGULASCH:      wird nur mit Zwiebel und Fleisch sowie Suppe und eher ohne Paprika

zubereitet.

RAGOUT:                   wird mit weiteren Zutaten wie Pilzen, Speck oder Wurzelgemüse usw.

zubereitet bzw. verfeinert.

 

 

 
eMarketing by WebAgentur Körbler
Logo der WebAgentur Koerbler